CH!PZ

Die Berlinièros wurden von Universal Music mit der Pressebetreuung des neuen Albums der holländischen Superstars CH!PZ beauftragt.


PAST:PRESENT:FUTURE

Das CH!PZ Abenteuer geht weiter: Am 04. Mai 2007 kommt das neue CH!PZ in den Handel. Das neue Album mit dem Titel „Past:Present:Future“ ist das neue Album der sympathischen vier Holländer. Nach mittlerweile zwei Alben in Deutschlands, mehreren Hit-Singles und insgesamt mehr als 600.000 verkauften Einheiten steht nun das neue Werk an – gespickt mit weiteren.

Der Albumtitel „Past:Present:Future“ macht es möglich in Erinnerungen der Band CH!PZ zu schwelgen und ebenso einen Blick in die Zukunft zu werfen. Seit dem Beginn der Band in 2003 haben die Vier sensationellen großen Erfolg in den Niederlanden gehabt, welcher sich auch in fünf Nummer #1-Chartplatzierungen und einer Reihe von Goldenen- und Platinplatten widerspiegelt. Der Erfolg von CH!PZ geht also immer weiter. „In den letzten Jahren ging aller sehr schnell. Auch in Europa sind wir erfolgreich – vielleicht erobern wir bald die Welt... Asien und auch Releases in UK stehen an...“, sagt Peter. C!lla, Rach-L, Peter und Kev!n sind sehr stolz auf das, was sie in den letzten drei Jahren erreicht haben. C!lla: „Wenn wir die drei Jahre zurück blicken, sind wir mehr als glücklich darüber, dass alles erreicht zu haben.“ und Rach-L ergänzt weiter: „Vor allem in Deutschland fühlen wir uns wie zu Hause!“.

Eine Reise durch die Zeit ist etwas was den vier Mitgliedern von CH!PZ sehr viel Spaß bereitet. Rach-L würde gerne in der Zeit der Ballkleider und tollen Perücken leben. Kev!n träumt von einem Leben in der Zukunft und futuristischem technischen Erfindungen. Wenn C!lla zurück in die Vergangenheit reisen könnte, würde Sie sich die 70er Jahre aussuchen und Nächte in den Clubs durchtanzen. Peter würde direkt zurück in die Urzeit reisen wollen. Aber die Vier haben genug zu tun im Hier und Jetzt.

Auf „Past:Present:Future“ reisen C!lla, Rach-L, Peter und Kev!n durch die Zeit auf der Suche nach neuen Abenteuern. Die erste Single „Gangstertown“ bringt CH!PZ zurück in die 20er Jahre, die Zeit von Al Capone und Humphrey Bogart. Die erste Auskopplung aus dem Album erscheint mit einem aufwendigen Musikclip am 13. April 2007. Weiter geht die Reise mit ordentlich Sonne und der Single „Waikiki Beach“ – die Vier werden in einen wundervollen Urlaub mit Sonne, Meer und guter Laune versetzt. Das Video von „Waikiki Beach“ wurde an den traumhaften Stränden von Portugal aufgenommen. Zudem haben sich die Vier bei dem Song „High School Love“ von Grease inspirieren lassen und führen uns zurück in die Zeit von John Travolta und Olivia Newton John. Und nicht zu Vergessen die Griechische und Römische Ära, welche sich in den Songs „Olympia“ und „Veni Vedi Vici“ wieder finden.

Die Single „One Day When I Grow Up“ wird als weitere Single folgen. Sie stieg in den Niederlanden direkt auf Platz 2 der Charts ein. In dem Musikvideo wagen CH!PZ einen Blick in ihre Zukunft und träumen davon, was Sie ein mal sein werden, wenn Sie Erwachsen sind. In dem Song „Studio 54“ besuchen die vier Stars den legendären Club der 70er Jahre in New York. „Mama“ ist eine Anerkennung und Ehrung an ihre Mütter, indem sie zurück in Ihre Kindheit schauen. Bei „Walking on the Moon“ beziehen sich CH!PZ auf die Mondlandung von Neil Armstrong 1969 und auch auf den Blick in die Zukunft. Vom Mond aus reisen sie zurück nach „1929“ zu den Gangstern und Jazz Clubs der 20er und 30er Jahre.

CH!PZ bereit für den nächsten Schritt: Im dritten Jahr während Bestehen der Band haben C!lla, Rach-L, Peter und Kev!n jede Menge erlebt. Als wichtigstes Highlight kann man für das aktuelle Jahr eine massive Past:Present:Future Show in verschiedenen Theatern in den Niederlanden erwarten. Hier werden CH!PZ ihre größten Hits in einer eindrucksvollen Show mit unglaublichen Songs, atemberaubenden Tanzszenen und spektakulären Visual Effects performen.


Die offizielle CH!PZ Website gibt es unter www.chipz-world.de.

2010-03-19 Das Ginkgo Prinzip
2010-03-19 BigCityBeats Vol.12
2010-03-15 Spirit of Summer
2010-01-05 Die ATZEN
2010-01-04 S. Krumbiegel
2009-07-01 art'otel
2009-06-15 Stagecoach
2009-03-01 BigCityBeats
2008-10-31 Lee Perry
2008-09-15 The Rattles
2008-09-13 Cortes
2008-09-02 Barack Obama
2008-09-01 Scooter-Status Quo
2008-08-20 Meisterkonzerte
2008-08-20 Jazz Enzyklopädie
2008-08-19 Brigitte Nielsen
2008-08-16 Sina
2008-08-12 NDR Sommerhits
2008-08-08 Alexander Klaws
2008-08-02 Buonanotte Amore
2008-07-25 Von Haien und ...
2008-07-20 Stillen & Chillen
2008-07-15 Mayors Destiny
2008-07-15 Me and the Heat
2008-05-30 Baccara
2008-05-02 Highland
2008-05-01 Ela
2008-03-15 Ofra Haza
2008-02-02 The Potbelleez
2008-02-01 Barbara Ruscher
2008-01-15 Tiësto
2008-01-01 Partyalarm
2007-12-01 Otto DVD
2007-11-30 DJ Blackskin
2007-11-05 Dennis Bohn
2007-10-15 Disco Boys Vol.8
2007-10-12 Cosmic Gate
2007-10-11 Crash Casino
2007-09-18 Gregorian
2007-09-10 Jazz Tales
2007-09-05 Tiesto
2007-09-01 CHE
2007-07-31 Rave Attack
2007-07-31 Marilyn Monroe
2007-07-30 Egersdörfer
2007-07-30 Scooter
2007-07-20 ATB - Feel Alive
2007-07-20 Michael Mind
2007-07-20 Michael Gray
2007-07-20 Palermo
2007-07-18 Lucky Twice
2007-07-18 IDM
2007-07-15 PACHA
2007-06-10 All Time Ibiza
2007-05-10 DJ Shog
2007-05-05 Dante Thomas
2007-05-01 TapeDeckProject
2007-04-20 Janne
2007-04-18 CH!PZ
2007-04-15 Krosnoff
2007-03-15 Giulia Siegel
2007-03-10 J-Status f. Rihanna
2007-01-21 Caramelle
2007-01-20 Disco Boys Vol.7
2007-01-15 Poker Lounge
2007-01-01 Dreams of INDIA
2006-11-06 Scooter
2006-11-05 September
2006-10-26 Cosmic Gate
2006-10-25 Poolstar
2006-10-25 Born To Be Wild
2006-09-26 House of House
2006-09-24 Beatles-Tribute
2006-09-14 Part6
2006-09-10 Tiësto
2006-09-08 Bump Autumn 2006
2006-08-25 Tuning Tunes
2006-08-25 Holly Dolly
2006-08-07 Jan Hammer Project
2006-08-07 Night of the Jumps
2006-08-07 Bordello earBOOK
2006-08-01 Michael Gray
2006-07-10 Giovanni
2006-06-10 menschenskinder