Meisterkonzerte

Die Berliniéros übernehmen für Membran Music die komplette Promotion zur 100-CD Box "Meisterkonzerte"br>
Die größten Komponisten der Musikgeschichte und ihre Meisterkonzerte wurden jetzt erstmalig auf insgesamt 100 CDs gesammelt. Sternstunden der Interpretation, wie sie selbst bedeutenden Solisten und Dirigenten? des 20. Jahrhunderts nur in seltenen, beglückenden Augenblicken gelangen. 270 der schönsten Werke aus der Weltliteratur orchestraler Musik finden sich auf der MEISTERKONZERTE 100-CD-Box. Das hat es nie zuvor gegeben!

Die Konzerte der Meister, von Meistern gespielt. Dabei liegt der Schwerpunkt auf Produktionen aus der Mitte des 20. Jahrhunderts, denn nie war das musikalische Angebot reichhaltiger als in jenen Jahren. Die Erfindung des Tonbandes, dann der Langspielplatte und später der Stereofonie schufen für die Reproduktion von Musik völlig neue Möglichkeiten und eröffneten insbesondere dem Klassik-Repertoire Zugang zu neuen Hörern.

In der einzigartigen Meisterkonzerte Kollektion fehlt es nicht an Raritäten: Karlheinz Stockhausen ist als Mozart-Dirigent zu erleben, Rudolf Serkin und Pablo Casals im Zusammenspiel bei Beethovens „Zauberflöte“-Variationen, Otto Klemperer als Dirigent von Chopins 2. Klavierkonzert, die Violinkonzerte von Busoni (Borries /Celibidache) und Fortner (Taschner / Furtwängler), der jetzt erst so richtig entdeckte Gerhard Taschner auch mit dem Beethoven-Violin-Konzert (dirigiert vom jungen Georg Solti), Glenn Gould bei der kanadischen Erstaufführung von Schönbergs Klavierkonzert op. 42 und Georg Kulenkampff mit dem Violinkonzert von Robert Schumann, das er wenige Tage zuvor in Berlin erstmals einem verblüfften Publikum als Uraufführung präsentiert hatte.

Die Fülle großer Namen und bekannter Werke in dieser 100-CD-Box scheint schier unermesslich, so dass es unmöglich ist, auf alle einzeln einzugehen. Dem interessierten Musikfreund erschließt sich zugleich mit besonders gern Gehörtem auch ein Kosmos voll überraschender Entdeckungen wie er in dieser Form bislang nirgendwo zu finden war.

2010-03-19 Das Ginkgo Prinzip
2010-03-19 BigCityBeats Vol.12
2010-03-15 Spirit of Summer
2010-01-05 Die ATZEN
2010-01-04 S. Krumbiegel
2009-07-01 art'otel
2009-06-15 Stagecoach
2009-03-01 BigCityBeats
2008-10-31 Lee Perry
2008-09-15 The Rattles
2008-09-13 Cortes
2008-09-02 Barack Obama
2008-09-01 Scooter-Status Quo
2008-08-20 Meisterkonzerte
2008-08-20 Jazz Enzyklopädie
2008-08-19 Brigitte Nielsen
2008-08-16 Sina
2008-08-12 NDR Sommerhits
2008-08-08 Alexander Klaws
2008-08-02 Buonanotte Amore
2008-07-25 Von Haien und ...
2008-07-20 Stillen & Chillen
2008-07-15 Mayors Destiny
2008-07-15 Me and the Heat
2008-05-30 Baccara
2008-05-02 Highland
2008-05-01 Ela
2008-03-15 Ofra Haza
2008-02-02 The Potbelleez
2008-02-01 Barbara Ruscher
2008-01-15 Tiësto
2008-01-01 Partyalarm
2007-12-01 Otto DVD
2007-11-30 DJ Blackskin
2007-11-05 Dennis Bohn
2007-10-15 Disco Boys Vol.8
2007-10-12 Cosmic Gate
2007-10-11 Crash Casino
2007-09-18 Gregorian
2007-09-10 Jazz Tales
2007-09-05 Tiesto
2007-09-01 CHE
2007-07-31 Rave Attack
2007-07-31 Marilyn Monroe
2007-07-30 Egersdörfer
2007-07-30 Scooter
2007-07-20 ATB - Feel Alive
2007-07-20 Michael Mind
2007-07-20 Michael Gray
2007-07-20 Palermo
2007-07-18 Lucky Twice
2007-07-18 IDM
2007-07-15 PACHA
2007-06-10 All Time Ibiza
2007-05-10 DJ Shog
2007-05-05 Dante Thomas
2007-05-01 TapeDeckProject
2007-04-20 Janne
2007-04-18 CH!PZ
2007-04-15 Krosnoff
2007-03-15 Giulia Siegel
2007-03-10 J-Status f. Rihanna
2007-01-21 Caramelle
2007-01-20 Disco Boys Vol.7
2007-01-15 Poker Lounge
2007-01-01 Dreams of INDIA
2006-11-06 Scooter
2006-11-05 September
2006-10-26 Cosmic Gate
2006-10-25 Poolstar
2006-10-25 Born To Be Wild
2006-09-26 House of House
2006-09-24 Beatles-Tribute
2006-09-14 Part6
2006-09-10 Tiësto
2006-09-08 Bump Autumn 2006
2006-08-25 Tuning Tunes
2006-08-25 Holly Dolly
2006-08-07 Jan Hammer Project
2006-08-07 Night of the Jumps
2006-08-07 Bordello earBOOK
2006-08-01 Michael Gray
2006-07-10 Giovanni
2006-06-10 menschenskinder